Über Leonie

Mit Enthusiasmus, Engagement und Zielstrebigkeit begleite ich Führungskräfte, Teams und Organisationen und unterstütze sie dabei, bereit für die Zukunft zu sein. Ich habe von Natur aus eine positive Einstellung und sehe überall Chancen und Möglichkeiten. Mein offenes, freundliches und ruhiges Auftreten sorgt dafür, dass ich schnell Vertrauen gewinne. Als Coach arbeite ich pragmatisch und nachhaltig, fokussiert und empathisch.

Welche Erfahrungen haben Sie mit Veränderungen und Verbesserungen?

Ich bin zweisprachig aufgewachsen (Niederländisch und Deutsch) und habe ein sehr gutes Fingerspitzengefühl entwickelt, um mit verschiedenen Menschen und Situationen gut umzugehen. Nach meinem Studium habe ich ein Managementtraineeship bei Ormit absolviert. Der rote Faden dabei war Veränderung. Zu diesem Zeitpunkt begann meine Leidenschaft für die Lean and Agile-Philosophie. Ich bin seit 2014 bei LCG. Ich habe Erfahrung am Anfang, in der Mitte und auch am Ende von Transformationen. Meine Motivation, jeden Morgen aus dem Bett zu steigen, besteht darin, Organisationen und ihren Mitarbeitern zu helfen, noch besser, angenehmer und effektiver zusammenzuarbeiten.

Neueste Projekte

  1. Agile Coach in einer agilen Transformation im Bausektor
  2. Lean Consultant bei einer Optimierung im Finanzsektor
  3. Lean Consultant und Coach während des Veränderungsprozesses innerhalb eines internationalen Unternehmens

Was ist Ihrer Meinung nach für Unternehmen in Zukunft wichtig?

Eine zukunftsfähige Organisation weiß, wofür sie steht und wohin sie will. Diese verlockende Perspektive liefert Energie und Richtung, um das zu verbessern, waswirklich nötig ist. Ich bin davon überzeugt, dass die servant Leadership eine Voraussetzung dafür ist, dass alle Mitarbeiter der Organisation sich maximal entwicklen können und sie aus ihren Stärken heraus arbeiten. In einer Organisation die bereit ist für die Zukunft, wird reflektiert auf allen Ebenen. Dies ist nur möglich, wenn eine Kultur des Vertrauens geschaffen wird und Experimente gefördert werden.

All things are created twice. There’s a mental or first creation, and a physical or second creation to all things.

Stephan Covey, 7 habits of highly effective people

Eines Ihrer Lieblingszitate?

Beginne mit the end in mind und visualisiere, wohin du gehen wilst. Setze den Punkt immer am Horizont, egal wie groß der Übergang ist und wo immer er ist (privat oder beruflich). Und nimm andere mit. Denn alleine kommst du weit, zusammen kommst du weiter. Ich glaube, dass das Arbeiten mit the end in mind die Richtung vorgibt, Verbindungen herstellt, Eigenverantwortung fördert und Energie erzeugt, weil alle es gemeinsam nachstreben.

Lieblingsinspirationen

  1. Spielen mit meinen Kindern und lernen, die Welt aus ihrer Perspektive zu sehen und zu bewundern. Im Moment leben.
  2. Das neue Land, Wie es jetzt weitergeht! – Verena Pausder
  3. Ein gutes Gespräch mit Kollegen oder Freunden